Was macht Ihr mit unserem Klima?

Ein Eisbär klagt an…………..

wo soll ich leben?

wo soll ich leben?

Ihr hattet die Chance in Paris etwas für unseren Lebensraum zu tun. Es ist uns egal wie Ihr lebt … aber wir brauchen unsere Antarktis für unser Überleben. Ihr habt wissenschaftlich alle Möglichkeiten, die Folgen Eures schlechten Umweltbewußtseins zu untersuchen und zu erklären, damit habt Ihr auch die Fähigkeiten etwas zu verändern. Warum tut Ihr es nicht? Sind Euch Profit, Geldgier, Wachstum, Macht und Egoismus wichtiger als unser Überleben?

Wir wissen, Ihr zerstört damit nicht nur unseren Lebensraum. Ihr macht Euch ärmer und zerstört Euch und unsere gemeinsame Welt am Ende mit.

Ihr Staaten der Welt zwingt auch die USA zum Umdenken — „Seid nicht so dumm“?

Wäre es uns möglich, wir wanderten aus und suchten uns eine  NEUE WELT, in der das Gleichgewicht der Natur noch erhalten ist.

Macht’s gut!

 

Von Garzweiler II bis Zons am Rhein!

 


Eine Fahrradtour aus dem Braunkohlerevier bei Jackerath über Rommerskirchen-Butzheim, Kloster Knechtsteden, Nievenheim nach Zons, zeichnet sich durch eine Vielzahl an ausgeschilderten Radwegen und Sehenswürdigkeiten aus. Besonders der Skywalk bei Jackerath oberhalb von Garzweiler II gilt als besondere Attraktion. Im weiteren Verlauf lädt die Klosterschänke Knechtsteden zu einer wohl verdienten Pause ein. Über Nievenheim geht es nach ca. 7 km in die mittelalterliche Festungsstadt Zons. Die Altstadt begrüßt den Radler mit dem Schweinebrunnen, Juddenturm und Schloss, sowie den Altstadtgassen,die mit einer gewaltigen Mauer eingeschlossen sind. Mächtige Stadttore und Mauertürme sind Zeugen einer stark befestigten Stadt aus dem frühen Mittelalter. Der Erzbischof und Kurfürst von Köln ließ die Stadt befestigen. Angelehnt an die äußere Stadtmauer befindet sich ein Freilichttheater mit einem abwechslungsreichem Programm. Derzeit gastiert der „gestiefelte Kater“. Der Rückweg zum Ausgangspunktsollte  von Dormagen über den Holzweg erfolgen. Ich wünsche gutes radeln!

Archive